Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Royal pocht auf FormfehlerMissbrauchsvorwürfe: Prinz Andrew will Zivilklage anfechten

Geht nach Missbrauchsvorwürfen zum juristischen Gegenangriff über: Prinz Andrew von Grossbritannien.
Weiter nach der Werbung

Mit Epstein verbunden

sda/nlu

6 Kommentare
Sortieren nach:
    Robert Walpole

    Diese Geschichte bewegt sich als Klassiker im klassischen Rahmen des spannungsreichen Verhältnisses Mann/Frau und reich/Arm.

    Abgesehen davon, dass auch ein Prinz mit keiner Minderjährigen Sex haben darf, drängt sich die Frage auf, weshalb immer wieder junge und ansehnliche Frauen die Nähe von reichen, älteren und gesellschaftlich hochstehenden Männern suchen? Die Antwort kennen alle.

    Die US-Anwälte dieser mittlerweile zur Frau gereiften (?) Jugendlichen verstehen ihr Geschäft. Einer wie Prinz Edward, Sohn der Queen von Grossbritannien, nicht Sozialhilfebezüger, ist ein interessantes Subjekt zwecks Vermehrung des eigenen Wohlstandes.