Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Analyse zum harten Kurs RusslandsMilitäraufmarsch, Nawalny, rote Linien – was hat Putin vor?

Putin spricht zur Nation, während die Sicherheitskräfte gegen Demonstranten rüsten.
Weiter nach der Werbung

Militärischer Stolz und Wunderwaffen

Für Nawalny und gegen Putin: Wie in ganz Russland gingen am Mittwoch auch in Berlin Menschen auf die Strasse.

Seine wichtigste Waffe ist die Überraschung – mit der Reaktion kann er umgehen.

52 Kommentare
Sortieren nach:
    Gabor von Zoltan

    Was Putin tut, überrascht nur diejenigen, die sich seine Aktionen immerzu als die eines Politikers vorstellen wollen, der doch eigentlich nur das Wohl des Landes und seiner Bewohner im Auge haben sollte.

    Dies ist der entscheidende Trugschluss. Putin kümmert sich einen feuchten Dreck um das Wohl seiner Landsleute. Es geht einzig und alleine darum, so lange wie möglich am Ruder zu bleiben. Dass es keinen geregelten Abgang geben kann, dafür hat er schliesslich selber gesorgt und vermag auch das in seine Karten spielen zu lassen: Ohne mich versinkt Russland im Chaos!

    – Kein Wunder.

    Der einfältige Westen möchte ständig glauben, dass es doch auch im Interesse Putins sein müsse, auf Rechtsstaatlichkeit zu setzen. Dabei verkennt er vollkommen, dass dessen System ja gerade darauf aufbaut, über Rechtlosigkeit und Willkür jene märchenhafte Beute anzusammeln und weiterherrschen zu können.

    Putin muss dazu noch nicht einmal einen konkreten Plan haben. Es genügt vollends, das Volk in Angst und Schrecken halten zu können... Noch so gerne mit Feindbildern, die dazu anhalten, noch angestrengter nach den Bösen aus dem Ausland Ausschau zu halten, um nur ja nicht auf die Zustände zu sprechen zu kommen, die der Kreml ganz alleine zu verantworten hat.