Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Karrierenetzwerk am EndeMicrosoft zieht Linkedin in China Stecker

Die Online-Platform Linkedin verschwindet in China.
Weiter nach der Werbung

Einer von wenigen in China aktiven US-Onlineriesen

AFP/oli

10 Kommentare
Sortieren nach:
    Theo Zbinden

    @u.w. Total falsche Analyse. China ist ein Land, das geistig in die Zeiten von Mao zurückgefallen ist. Der Westen und insbesondere Europa ist China unendlich überlegen. Die Chinesen haben technologisch nichts zustande gebracht und sind geistig noch vor der Industrialisierung stecken geblieben. Sie kaufen westliche Firmen und KnowHow ein, das sie aber nicht weiterentwickeln können. Die Tatsache, dass Sie mit 1.4 mia. Einwohnern einen grossen Markt darstellen, ist vernachlässigbar. Der Westen ist auf diesen Markt nicht angewiesen, und der Export aus China ist nur Schrott. Alibaba und die ganzen chin. OnlineDienste werden für uns bedeutungslos, wenn die Jungen aufhören, diesen Schrott zu bestellen. Die Produktion, die nach China ausgelagert wurde, kommt zu uns zurück. Die Chinesen sind unfähig zu Qualität. Natürlich sind das Verallgemeinerungen, die aber grossteils zutreffen. Und die chinesische Mentalität ist die einer verlogenen Nation, die auch den Ursprung von Wuhan leugnet. Von daher ist die "Analyse" von u.w.total falsch, entspricht einem geistigen Troll. Dass Sie Uiguren unterdrücken und einen digitalen Polizeistaat einrichten, zeigt ihr Niveau doch sehr deutlich. Insofern ist die amerikan. Politik richtig, dass man diesem Polizeistaat mit einer modernen Armee zeigt, was Sache ist.