Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Schluss mit Dateien und ProgrammenMicrosoft zeigt die Zukunft von Office

Mindestens im Demo-Video sieht alles sehr flexibel und nicht mehr wie ein in sich geschlossenes Programm aus: Microsofts Fluid Framework.
Weiter nach der Werbung

Schneller, flexibler, produktiver

42 Kommentare
Sortieren nach:
    Mauro Sini

    Alles noch alte Bits und Bytes.

    Wie ein alter Verbrennungsmotor. Immer besser und effizienter, mit viele neue Gadgets, aber im Grunde die gleiche Technologie, das gleiche Prinzip.

    Für die echte neue IT fehlen einige Jahrzehnten noch.

    Es werden keine Chips mehr geben. Stattdessen es werden Bio Zellen benutzt.

    Die IT Revolution wird auf der Austausch und Speicherung von "Informationen" (eigentlich komplexe mehrdimesionale "Erfahrungen") in biologische Zellen basiert sein, wie DNA. Lernfähig, implantierbar, gesteuert, individuell angepasst, und übertragbar.

    Dafür ist eine Erhöhung unsere zerebrale Kapazität oder Nutzung nicht mal nötig.

    Also, ich werde das nicht erleben, aber zukünftige Generationen werden z.B. keine Sprachen mehr lernen, sie werden Sprachen benutzen, wie ein Werkzeug.

    Kameras werden nicht mehr nötig sein, wie werden einfach "Eindrücke" speichern, verarbeiten und weiter vermitteln können. Bildlich, sprachlich, schriftlich, gespickt mit zusätzliche Dokumenten (Anlagen), auch zusammen mit Gefühle. Die Emoticons der Zukunft werden ganz anders wirken.

    Es wird eine Art "künstliche Telepathie" sein, und die Filterung und Schutz der Informationen wird immer wichtiger.