Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Unruhe in der Formel 1Mercedes-Chef versteht Ferrari nicht

Nach sechs Jahren wird für Sebastian Vettel Schluss sein bei Ferrari – und überhaupt in der Formel 1?
Weiter nach der Werbung

Vettel schaut beim Karussell nur zu

Ob es mit dem Erfolgsduo Toto Wolff / Lewis Hamilton weitergeht, steht noch nicht fest. Der Motorsportchef von Mercedes lässt sich in der Frage nicht drängen und sagt: «So etwas wie Ferrari würden wir nicht machen.»

«Geraten die beiden Fahrer auf der Strecke aneinander, hat einer der beiden nichts mehr zu verlieren, weil er keine Zukunft hat im Rennstall.»

Toto Wolff, Motorsportchef von Mercedes

Vettel und Ferrari? «Die Stimmung war nicht mehr gut»

Von 500 auf 145 Millionen Dollar

3 Kommentare
Sortieren nach:
    Sacha Sommer

    Mercedes könnte der Formel 1 einen Aufschwung verschaffen wenn Sie Vettel ins Team holen würden. Das Duell Vettel - Hamilton würde die F1 beleben. Wer will schon zuschauen wie Hamilton ein 7. Mal Weltmeister wird ohne wirklich gefordert zu werden. Für die Show wäre das m.E. dringend notwendig.