Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Meine Musik darf heute auch einfach unterhalten»

Vorreiter eines Genres. Das Album «New Forms» von Roni Size gilt als Meilenstein des Drum'n'Bass.

BaZ: Roni Size, Sie stammen aus der Musikmetropole Bristol. Wie hat die schleichende Gentrification die Musikszene dieser einst so produktiven Stadt verändert?

Ihr für das Drum'n'Bass-Genre stilbildendes Album «New Forms» ist mehr als zwanzig Jahre alt. Wie viele Tracks daraus kommen in Ihren aktuellen DJ-Sets vor?

Ist es für Sie ein Problem, dass Sie auch nach so vielen Jahren auf ein einziges Genre fixiert werden? Schliesslich reicht Ihre Stilpalette heute weit über den Drum'n'Bass hinaus.

Kann man überhaupt noch zu Musik tanzen, die schneller als 160 Beats Per Minutes ist?

Michael Jacksons «Off The Wall» war die erste LP, die Sie sich im Kindesalter gekauft haben. Können Sie dieser Musik noch etwas abgewinnen?

Bei «Natural Thing», einem Ihrer frühen Tracks, haben Sie ein Stück der Rockband Yes gesampelt. Haben Sie sich damit viel Ärger eingeheimst?