Zum Hauptinhalt springen

Trotz sinkender Zahlen in BaselMaskenpflicht in den Läden wird nicht aufgehoben

Die Corona-Zahlen in Basel-Stadt liegen wieder deutlich unter dem kritischen Wert, der für die Maskenpflicht herangezogen wurde. Dennoch denkt Gesundheitsdirektor Lukas Engelberger nicht daran, die Massnahme wieder zu kippen. Die Gründe.

In den Basler Läden wird die Maskenpflicht nicht so bald wieder aufgehoben.
In den Basler Läden wird die Maskenpflicht nicht so bald wieder aufgehoben.
Foto: Ennio Leanza (Keystone)

Seit zwei Wochen ist im Kanton Basel-Stadt die Maskenpflicht in den Läden in Kraft. Die Verschärfung der Corona-Massnahmen wurde per 24. August aufgrund eines «deutlichen Anstiegs der Fallzahlen» verfügt. «Die Neuinfektionen in Basel-Stadt haben sich in den letzten Wochen vervielfacht», teilte der Kanton damals mit. Gesundheitsdirektor Lukas Engelberger war aufgrund dieser Tendenz «beunruhigt» und betonte die Notwendigkeit einer «entschlossenen Bekämpfung der Pandemie zur Vermeidung einer massiven zweiten Welle».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.