Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Kritik an Atomausstieg Martullo-Blocher fordert neues AKW

Laut SVP-Nationalrätin Magdalena Martullo-Blocher kann es sich die Schweiz nicht erlauben, die Atomkraftwerke abzustellen. (Archivbild)
Weiter nach der Werbung

AKW könnten zehn Jahre länger laufen

SDA/aru

721 Kommentare
Sortieren nach:
    Karl Steinbrenner

    Warum hat sie sich nicht mit Erdöl-Rösti abgesprochen?

    Jeder Hauseigentümer, jede Vermieterin, die mit Erdöl heizen, sollten in Zukunft verpflichtet werden, ein Generatorset pro Immobilie zur Stromerzeugung zu installieren.

    Die Versorgung der Generatoren wird mit einem landesweiten Netz von Pipelines ab Standort Raffinerie Cressier sichergestellt.

    Wer der Industrie Strom zum Selbstkostenpreis oder darunter anbietet, darf dafür die Abgase der Generatorsets ungefiltert in die Luft blasen, bis der Russ die Sonne soweit verdunkelt, dass das mit der Klimaerwärmung aufhört.

    Da die Russpartikel und Aerosole lokal begrenzt wirken, hätten wir auch Klima-Autonomie erreicht.

    Zur Sicherstellung der Erdöl-Importe könnten wir zunächst als Zeichen des Goodwills Minarett- und Burka-Verbot kippen (immer gut, wenn man ein Verhandlungsass im Ärmel hat).

    Damit wir in der russgeschwängerten Atmosphäre halbwegs überleben können, schliessen wir einen Maskenliefervertrag mit China ab und führen ein Maskentrag-Obligatorium ein.

    Das hätte den Vorteil, dass alle Pandemien, deren Ausbreitung durch Aerosole erfolgt, gleich von Anfang an gestoppt würden und die Grippe gleich mit - Schluss mit Lockdowns und Impfkampagnen - eine Massnahme genügt.

    Für eine gradlinige Russ-Politik! Dann ist natürlich auch Sense mit dem Sünneli-Parteilogo, da muss dann "Ruessli" her, der lustige Kaminfeger.

    Da wurde eine Chance vertan mit der Anregung zum Bau eines neuen AKW!