Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Machen die Chinesen den Fussball kaputt?

Das nächste wilde Gerücht aus China betrifft Dortmunds Pierre-Emerick Aubameyang. 165 Millionen Franken Ablöse soll Shanghai SIPG für den Nationalspieler Gabuns bieten – und 45 Millionen Franken Jahreslohn. Dies meldet die «Gazzetta dello Sport». Dortmund dementiert vage.
1 / 9

Marco Keller

Ja

Es sei eine lehrreiche Zeit gewesen, wird es nach ihrer Rückkehr heissen, die kulturellen Unterschiede seien aber halt doch sehr gross.

Fabian Sanginés

Nein

Woher nehmen wir Europäer uns also das Recht, den Spitzenfussball alleine für uns zu beanspruchen?