Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Macbook Pro: Marketing-Chef nimmt Stellung

Eine Woche nach dem Start der neuen Macbook-Reihe hat Marketing-Chef Phil Schiller öffentlich zur Kritik – fehlende bisherige Anschlüsse, dafür vier Thunderbolt-3-Ports und USB-C, kein SD-Kartenslot u.a. – Stellung genommen. Bei der Einführung neuer Mac-Modelle habe es schon immer Diskussionen gegeben. Dennoch sei er überrascht angesichts der besonders lautstarken Beanstandungen bezüglich der Touchbar-Modelle, wie er gegenüber «The Independent» sagte. Trotzdem gebe es mehr Vorbestellungen für das neue Macbook Pro als für die Vorgängermodelle.
1 / 5