Zum Hauptinhalt springen

Basler Traditionsbäckerei schliesstLüthi Begg überlebt Corona nicht

Sie kreierten das Basler Stadthofbrot, den Beggeschmutz, die Kääsbaslerstäbli. Nun wird die Bäckerei zu einem weiteren Opfer der Pandemie.

Ruedi Lüthi und Anita Donelli haben schweren Herzens entschieden, die Bäckerei zu schliessen.
Ruedi Lüthi und Anita Donelli haben schweren Herzens entschieden, die Bäckerei zu schliessen.
Foto: Pino Covino

Wer noch eine Faschtewaije beim Lüthi Begg ergattern will, muss sich beeilen. Die Bäckerei, die seit 1962 im Basler Gundeldingerquartier ansässig ist, schliesst zu Weihnachten ihre Tore – und zwar endgültig. «Ich hatte mir schon länger Gedanken darüber gemacht, den Laden zu schliessen», sagt Ruedi Lüthi, Geschäftsführer und Bäcker. Mit 67 hat er das Rentenalter längst erreicht und war deshalb auch schon seit Jahren – erfolglos – auf der Suche nach einem Nachfolger. «Aber Corona und der Lockdown haben uns nun zu diesem Schritt gezwungen», sagt Lüthi.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.