Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

«Unerklärbarer Anteil» wird grösserLohnungleichheit zwischen Männern und Frauen nimmt zu

Über die gesamte Schweizer Wirtschaft verdienten Frauen 2018 im Schnitt 19,0 Prozent weniger als Männer. (Symbolbild)
Weiter nach der Werbung

Der «unerklärbare Anteil» wird grösser

Tieflohnbezüger vor allem Frauen

SDA

47 Kommentare
Sortieren nach:
    R. W.

    Ein Punkt möchte ich noch erwähnen: Ein Studienkollege arbeitet ebenfalls in der gleichen Firma und hat die gleiche Qualifikation und gleiche Position.

    Sein Lohn liegt trotzdem 11.4% (Jahreslohn, Bonus gibts nicht) unter meinem.

    Die Begründung haben wir aber gefunden: Er hat bei dem Bewerbungsgespräch vor fast 8 Jahren deutlich weniger Lohn verlangt. Miz der prozentualen Lohnsteigerung durch Dienstjahre und Funktion verdient er daher immer noch gleichviel weniger