Zum Hauptinhalt springen

Christine Richards RundschauLicht am Ende des Tunnels

Unser Corona-Zug ist auf unsicherem Schlingerkurs – was tun?

Plakate zeigen den Weg zum Covid-Test per Speichelprobe am Flughafen in Zürich.
Plakate zeigen den Weg zum Covid-Test per Speichelprobe am Flughafen in Zürich.
Foto: Ennio Leanza (Keystone)

Von Friedrich Dürrenmatt gibt es eine irrwitzige Kurzgeschichte. Sie heisst «Der Tunnel» und geht wie folgt. Ein wohlgenährter Student ist in der Bahn unterwegs nach Zürich. Bei Burgdorf taucht sein Zug in einen Tunnel. Die Finsternis dauert länger als normalerweise. Sitzt er im falschen Zug? Dieses Gefühl kennen wir von Corona. Die Geschwindigkeit nimmt exponentiell zu. Der Führerstand ist leer. Unser junger Mann denkt: «Da sassen wir noch in unseren Abteilen und wussten nicht, dass schon alles verloren war.» Am Kipppunkt rast die Bahn fast senkrecht einem Abgrund entgegen. Dürrenmatts letzter Satz: «Gott liess uns fallen, und so stürzen wir denn auf ihn zu.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.