Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Unter ErzfeindenLibanon lehnt Hilfe aus Israel ab

«Wir nehmen keine Hilfe von einem feindlichen Staat an»: Die Spitäler in Beirut, hier das Najjar-Krankenhaus, sind an den Grenzen ihrer Kapazitäten. Israel aber darf nicht helfen.

«Wir teilen den Schmerz des libanesischen Volkes und strecken die Hand aus zur Hilfe in dieser schwierigen Zeit.»

Israels Präsident Reuven Rivlin

Israels Präsident wendet sich auf Arabisch an die Nachbarn

Hilfe aus aller Welt erwünscht, nur nicht vom Nachbarn: Die Ambulanzen in Beirut dürfen nicht über die Grenze in die nahen israelischen Spitäler.

Die iranischen Paten der Hizbollah dürfen helfen

Die Schweiz steht bereit