Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Ex-Basler ist zurückLéo Lacroix sitzt in Sion immerhin wieder auf der Ersatzbank

Léo Lacroix war sechs Monate arbeitslos und ist vor wenigen Wochen zum FC Sion zurückgekehrt.
2015 erlebt Lacroix den Höhepunkt seiner Karriere. Er gewinnt mit dem FC Sion den Cup und feiert mit der brasilianischen Fahne um die Schultern diesen 13. Cup-Titel der Walliser.
Die letzten sechs Monate hat Lacroix keinen Verein. Im Januar kehrt er zum FC Sion zurück, wo er einmal in der Nachspielzeit eingewechselt wird.
1 / 8

Ein Ellbogen in Strellers Gesicht

Szene aus dem Cupfinal 2015: Marco Streller (links) dreht sich ab, nachdem er von Léo Lacroix im Gesicht getroffen worden ist. Jahre später stellt Streller Lacroix als Innenverteidiger beim FC Basel an.

Mit Privatlektionen zurück ins Geschäft

Die AS Saint-Etienne bringt Léo Lacroix kein Glück. Die Mehrheit der Spiele verpasst er. Wenn er mal auf dem Platz steht, dann spielt er unter anderem gegen Neymar von Paris Saint-Germain.

Fast zwei Jahre bleibt Lacroix ohne Spiel

Mit Oberlippenbart zurück im Wallis: Léo Lacroix hat im Januar nach sechs Monaten Arbeitslosigkeit beim FC Sion einen Vertrag bis Sommer 2022 unterschrieben.