Zum Hauptinhalt springen

Teurer Erwerb in BaarLenkerin kauft Kürbis – und ihr Auto rollt in Kuhweide

Die Anschaffung eines Gemüses kommt einer 47-jährigen Fahrerin happig zu stehen. Mensch und Tier kommen beim Vorfall im Kanton Zug nicht zu schaden.

Kühe im Kanton Zug haben auf der Weide Gesellschaft von mehreren Pferdestärken erhalten.
Kühe im Kanton Zug haben auf der Weide Gesellschaft von mehreren Pferdestärken erhalten.
Foto: Zuger Polizei

Grosse Augen gemacht haben dürften Kühe am Mittwoch in Baar, als ein führerloses Auto auf ihre Weide fuhr. Die Lenkerin hatte das Fahrzeug zuvor abgestellt, weil sie Kürbisse kaufen wollte. Da es zu wenig gesichert war, rollte es rund 200 Meter weit auf die Wiese. Mensch und Vieh blieben zum Glück unverletzt.

Die 47-jährige Lenkerin hatte auf dem Ausstellplatz «Untertalacher» angehalten und begab sich zum Verkaufsstand. Wie die Zuger Polizei mitteilte, rollte das Auto sodann vorwärts über die Strasse und anschliessend einen Abhang hinunter, wo es einen Zaun durchbrach. Die Lenkerin wird wegen ungenügender Sicherung des Fahrzeugs angezeigt und muss sich bei der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug verantworten.

SDA/fal