Zum Hauptinhalt springen

Wo in Europa tanken am günstigsten ist

Wer mit dem Auto in die Sommerferien verreist, kann an den ausländischen Tankstellen teilweise massive Überraschungen erleben. Günstiger als in der Schweiz gehts allemal.

Den tiefsten Preis für einen Liter Super-Benzin bezahlt man mit 81 Euro-Cent derzeit in Russland. Das schreibt die Auto Club Europa (ACE), der 38 europäische Länder verglichen hat. Bei Schweizer Ferienreisenden eher beliebt dürfte Zypern sein. Die Mittelmeerinsel figuriert auf dem dritten Rang der Rangliste mit den tiefsten Benzinpreisen. Dort kostet der Liter Benzin 90 Euro-Cent. Mehr als doppelt so viel kostet die gleiche Ware in der benachbarten Türkei. Nämlich 1.88 Euro.

Ebenfalls teuer ist Benzin in Norwegen (1.71 Euro), den Niederlanden (1.56 Euro) und Dänemark (1.55 Euro). Im Schnitt kostet Superbenzin in Europa derzeit 1.25 Euro je Liter, teilte der ACE mit. Die Schweiz liegt laut dem ACE-Vergleich mit einem Literpreis von 1.22 Euro um 3 Cent unter dem durchschnittlichen Preisniveau.

AFP/cpm

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch