Zum Hauptinhalt springen

Vom Casting auf den Catwalk

Marine Deleeuw war eine der Entdeckungen des Modejahres 2012. Kurz vor der New York Fashion Week gewährt die 18-jährige Französin private Einblicke in ihren Berufsalltag.

Ihr eigenes Zimmermädchen: Marine Deleeuw macht ihr Bett in der Wohnung, in der sie mit anderen Models einquartiert ist. «Ich finde es völlig o. k., einen Raum mit anderen zu teilen», sagt die 18-Jährige. «Das ist lustiger, als alleine zu sein. Zudem bin ich sowieso meistens unterwegs.»
Ihr eigenes Zimmermädchen: Marine Deleeuw macht ihr Bett in der Wohnung, in der sie mit anderen Models einquartiert ist. «Ich finde es völlig o. k., einen Raum mit anderen zu teilen», sagt die 18-Jährige. «Das ist lustiger, als alleine zu sein. Zudem bin ich sowieso meistens unterwegs.»
Philippe Wojazer, Reuters
Marine bespricht sich in der Agentur mit ihrem Booker. Heute stehen ein Casting beim libanesischen Designer Zuhair Murad und eine Modeschau von Valentino auf dem Programm.
Marine bespricht sich in der Agentur mit ihrem Booker. Heute stehen ein Casting beim libanesischen Designer Zuhair Murad und eine Modeschau von Valentino auf dem Programm.
Philippe Wojazer, Reuters
Check-in am Flughafen Paris-Charles-de-Gaulle. Nach zwei Ruhetagen fliegt Marine Deleeuw nach New York, wo sie an der Fashion Week ein hartes Programm vor sich hat. «Für wen ich laufen werde, weiss ich noch gar nicht. Das entscheidet sich immer erst in letzter Minute. Aber ich hoffe, dass es wieder so gut läuft wie letztes Jahr.»
Check-in am Flughafen Paris-Charles-de-Gaulle. Nach zwei Ruhetagen fliegt Marine Deleeuw nach New York, wo sie an der Fashion Week ein hartes Programm vor sich hat. «Für wen ich laufen werde, weiss ich noch gar nicht. Das entscheidet sich immer erst in letzter Minute. Aber ich hoffe, dass es wieder so gut läuft wie letztes Jahr.»
Philippe Wojazer, Reuters
1 / 20

So schnell kann es gehen: Im März des vergangenen Jahres gewann Marine Deleeuw, damals 17, einen Elite-Model-Wettbewerb in Lille, unweit ihres Heimatstädtchens Valenciennes. Ein halbes Jahr später galt sie als die Entdeckung der New York Fashion Week. Kürzlich wählte die Mode-Website Style.com die Französin zu einer der zehn vielversprechendsten Newcomerinnen des Jahres 2013.

Am 6. Februar beginnt in New York die Frühlings-Fashion-Week. Sie könnte Marine Deleeuw definitiv in die Model-Oberliga katapultieren. Noch ist sie aber nicht im Olymp der Supermodels angekommen. Noch teilt sie ihr Zimmer mit anderen Models. Noch muss sie sich an Castings beweisen, um Jobs zu erhalten. Dies zeigt die Fotostrecke eines Reuters-Fotografen, der Marine Deleeuw während zweier Tage Ende Januar in Paris begleitete.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch