Zum Hauptinhalt springen

«Full of Bad Bitches»

Gestern fand die Herbstschau von Victoria's Secret statt – mit viel Prominenz und knapp bekleideten «Engeln».

Die Engel (von links nach rechts: Izabel Goulart, Lindsay Ellingson, Miranda Kerr, Adriana Lima, Doutzen Kroes and Candice Swanepoel) versammeln sich zum letzten Auftritt und..
Die Engel (von links nach rechts: Izabel Goulart, Lindsay Ellingson, Miranda Kerr, Adriana Lima, Doutzen Kroes and Candice Swanepoel) versammeln sich zum letzten Auftritt und..
Keystone
...verabschieden sich von ihrem Publikum.
...verabschieden sich von ihrem Publikum.
Keystone
Auch Schauspielerin Vanessa Hudgens und ihr Freund Austin Butler waren im Publikum.
Auch Schauspielerin Vanessa Hudgens und ihr Freund Austin Butler waren im Publikum.
Keystone
1 / 23

Das wohl bekannteste Unterwäsche-Label der Welt schickte seine «Engel» in New York über den Laufsteg, um die neuesten Kollektionen zu präsentieren. «Jedes Model, das einmal hier dabei sein kann, hat es geschafft», sagt Heidi Klum, die selbst für Victoria's Secret lief. Ihre Nachfolgerinnen sind bekannte Top-Models wie Miranda Kerr, Adriana Lima, Doutzen Kroes, Candice Swanepoel oder Erin Heatheron und neue Gesichter wie Izabel Goulart, Lindsay Ellingson, Cara Delevingne oder Jourdan Dunn.

Sie liefen in den gewohnt gewagten Kreationen über den Laufsteg und entzückten das mit Promis gespickten Publikum. Alessandra Ambrosio gebührte die Ehre, den mit Diamanten verzierten «Floral Fantasy Bra» im Wert von 2, 5 Millionen Dollar vorzuführen.

Bruno Mars, Justin Bieber und Rihanna fühlten sich bei ihren Auftritten mit den schönen Frauen sichtlich wohl, wobei Rihanna mit ihren drei verschiedenen Outfits absolut mithalten konnte. Sie setzte auf Twitter einige begeisterte Meldungen aus der Umkleidekabine ab: «One big room, full of bad bitches.» Bieber sah neben den grossen Models zwar mehr denn je aus wie ein kleiner Junge, brachte mit «Beauty and a Beat» und «As Long As You Love Me» aus seinem neuen Album die Menge aber zum Kochen.

Hurrikan Sandy hatte aber auch hier seinen Auftritt: Vor der Show informierten das Label und der Fernsehsender CBS, der die Show am 4. Dezember zeigt, dass sie für die Opfer des Sturms gespendet hatten.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch