Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Schweden hat ein Problem – und löst es nicht

Weiter nach der Werbung

Vergewaltigung hat, wie das Wort sagt, mit Gewalt zu tun.

Wer die Energie besitzt, jemanden zu Sex zu zwingen, lässt sich nicht von einer fehlenden Einwilligung aufhalten.

Es gibt keine einzige Rechtfertigung für sexuelle Übergriffe.

Das neue Gesetz widmet sich einem Nebenschauplatz – das Kernproblem liegt woanders.

Viele Opfer von Sexualverbrechen warten monate- oder jahrelang auf einen Gerichtsprozess.

Angesichts solcher Aussagen scheinen Metoo-Debatten über Po-Grabscher von vor 20 Jahren grotesk.

Es ist wichtig, bestimmte Gruppen nicht pauschal auszugrenzen.