Zum Hauptinhalt springen

«Noch ist von einem Zufall auszugehen»

Zum vierten Mal innert drei Wochen kam es auf dem Streckennetz der SBB zu einer Zugentgleisung. Gibt es zwischen den Vorfällen einen Zusammenhang?

Im Bahnhof von Cossonay VD fährt eine Lokomotive über das Ende eines Stumpengleises hinaus und stürzt in einen Bach.
Im Bahnhof von Cossonay VD fährt eine Lokomotive über das Ende eines Stumpengleises hinaus und stürzt in einen Bach.
Laurent Gillieron, Keystone
Die Bergung dauerte Stunden: Die entgleiste S-Bahn-Komposition bei Schwerzenbach ZH.
Die Bergung dauerte Stunden: Die entgleiste S-Bahn-Komposition bei Schwerzenbach ZH.
Markus Heinzer/Newspictures
Die Strecke Bern–Freiburg war unterbrochen: Mitarbeiter der SBB leiten in Bern die Bergung des entgleisten Wagens ein. (7. März 2013)
Die Strecke Bern–Freiburg war unterbrochen: Mitarbeiter der SBB leiten in Bern die Bergung des entgleisten Wagens ein. (7. März 2013)
Beat Mathys
1 / 4

Heute Morgen ist auf einer SBB-Strecke erneut ein Zug entgleist. Kurz nach 10 Uhr sprang zwischen Bern und Bern-Bümpliz der vorderste Wagen einer Güterzugskomposition – ein leerer Doppelstockwagen – aus den Gleisen. Verletzt wurde niemand, doch der Unfall führte zu erheblichen Behinderungen im Verkehr zwischen Bern und Freiburg.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.