Zum Hauptinhalt springen

Mit Volldampf in die Vergangenheit

Im Remstal und im Schwäbischen Wald, unweit von Stuttgart, wird der Reisende weit in die Geschichte zurückgeworfen.

1911 wurde die Bergstrecke der Schwäbischen Waldbahn von Rudersberg nach Welzheim eingeweiht.
1911 wurde die Bergstrecke der Schwäbischen Waldbahn von Rudersberg nach Welzheim eingeweiht.
Martin Ragati
101 Jahre später rollt auf der Strecke der Schwäbischen Waldbahn wieder ein restaurierter Dampfzug.
101 Jahre später rollt auf der Strecke der Schwäbischen Waldbahn wieder ein restaurierter Dampfzug.
Jürgen Jenner
Reiner Braun
1 / 5

Vom Stuttgarter Hauptbahnhof aus dauert die Bahnreise in die Vergangenheit nur gut 20 Minuten. Beim Aussteigen in Schorndorf, dem Ausgangspunkt zu unserer Zeitreise, werden wir sogleich um 100 Jahre zurückversetzt: Auf dem Gleis nebenan steht nämlich der historische Dampfzug der 1911 gebauten Schwäbischen Waldbahn. In den 70er-Jahren wurde der Fahrplan zunehmend ausgedünnt, 1980 stellte die Deutsche Bahn den Reisezugverkehr auf der Bergstrecke zwischen Rudersberg und Welzheim ein. Zwanzig Jahre später wurde dann die Schwäbische Waldbahn GmbH gegründet, und 2010 nahmen die historischen Dampfzüge ihre Fahrt auf der gesamten Strecke, von Schorndorf bis Welzheim, wieder auf.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.