Zum Hauptinhalt springen

Krank wegen Stress beim Job? Die Firma haftet

Nach den Fällen von Managersuiziden steht das Thema Stress am Arbeitsplatz im Vordergrund. Unternehmen stehen in der Verantwortung – Juristen beklagen allerdings einen Mangel.

Der Arbeitgeber muss seine Angestellten schützen, wenn sie unter übermässiger Belastung leiden.
Der Arbeitgeber muss seine Angestellten schützen, wenn sie unter übermässiger Belastung leiden.
Martin Rütschi, Keystone

Übermässiger Stress am Arbeitsplatz verursacht Zusatzaufwand und Kosten für die Arbeitgeber. Denn wenn Mitarbeitende ausfallen, sind sie zur Lohnfortzahlung verpflichtet und sie müssen für einen Ersatz sorgen, wenn der Angestellte länger arbeitsunfähig bleibt.

Darüber hinaus können Unternehmer auch zu Entschädigungszahlungen verpflichtet werden. Denn sie haften für den materiellen und immateriellen Schaden, den Arbeitnehmende wegen Überforderung erleiden. Arbeitsrechtler sprechen in diesem Zusammenhang von Stresshaftung.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.