Zum Hauptinhalt springen

Nach der Krise lassen sich wieder mehr Männer liften

Kaum zeigt die Wirtschaft erste Anzeichen der Erholung, wird wieder mehr Geld in das eigene Erscheinungsbild investiert: In den USA haben die Schönheitsoperationen im letzten Jahr wieder zugenommen – vor allem bei Männern.

Am liebsten lassen sich die Männer in den USA die Nase richten, aber auch Fettabsaugen liegt hoch im Kurs: Eine Schönheitschirurgin bereitet einen Patienten auf den Eingriff vor.
Am liebsten lassen sich die Männer in den USA die Nase richten, aber auch Fettabsaugen liegt hoch im Kurs: Eine Schönheitschirurgin bereitet einen Patienten auf den Eingriff vor.
Dominique Meienberg

Mit dem Ende der wirtschaftlichen Flaute werden Schönheitsoperationen in den USA vor allem bei Männern wieder populär. Kosmetische Eingriffe bei Männern stiegen 2010 im Vergleich zum Vorjahr um zwei Prozent an, wie Erhebungen zeigen.

Allerdings liegen die Zahlen noch immer hinter dem bisherigen Höhepunkt 2007, kurz vor Beginn der Wirtschaftskrise, wie die gestern von der US-Vereinigung der Schönheitschirurgen (ASPS) veröffentlichten Erhebungen zeigen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.