Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Kuba geht online

In den Strassen Havanas wird nur noch gesurft: Jugendliche im Zentrum der kubanischen Hauptstadt. (1. Juli 2015)
Weiter nach der Werbung

Jahrelang faktisch «offline»

Bis tief in die Nacht chatten: Jugendliche nutzen das WLAN eines nahen 5-Stern-Hotels in Havana. (1. Juli 2015/AP Photo)

Private Anschlüsse nach wie vor tabu

Endlich in Kontakt mit den Verwandten: Der Künstler Dariel Llerandis telefoniert mit seiner Frau, die in Miami lebt. (22. September 2015/Reuters)

SDA/thu