Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

«In den Spiegel zu schauen, ist schwierig»

Muss sich an das neue Bein gewöhnen: Roseann Sdoia macht mit ihrer Physiotherapeutin Dara Casparian Gehübungen im Rehabilitationszentrum Spaulding. (26. Juni 2013 )
Ist überzeugt, dass sie irgendwann wieder joggen wird: Roseann Sdoia im Rehabiliatitionszentrum. (26. Juni 2013)
Weigert sich zu jammern: Roseann Sdoia verlässt nach der ersten Behandlung im Mai 2013 das Spital in Boston.
1 / 4

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin