Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Ikone der Zerstörung

Ein Jahr danach: Die Japanerin Yuko Sugimoto mit ihrem Foto, das nach dem Tsunami vom 11. März 2011 um die Welt ging.
Das Original: Yuko, eingewickelt in eine Wolldecke, mitten in der zerstörten Stadt Ishinomaki. Noch ist sie auf der Suche nach ihrem fünfjährigen Sohn Raito, ...
Das Haustier hat die Katastrophe nicht überlebt: Yuko und Raito im Garten ihres Hauses, wo sie ihren Hund begraben mussten.
1 / 9

«Ich konnte sein Gesicht nicht sehen»

Leben in der Notunterkunft

AFP/fko