Zum Hauptinhalt springen

Hinter Gittern laufen lernen

Wenn verurteilte Frauen im Gefängnis Kinder bekommen, bleiben diese teils jahrelang bei ihren Müttern. Unter extremen Bedingungen machen die Kinder erste Erfahrungen und Schritte – im grössten Laufgitter der Welt.

Zu Besuch: Die neunjährige Anahi spielt im Gefängnis mit ihrer Mutter Solvia Rodas, die zu 15 Jahren wegen Raub und Mord verurteilt wurde. Als 3-Jährige lebte die Tochter ...
Zu Besuch: Die neunjährige Anahi spielt im Gefängnis mit ihrer Mutter Solvia Rodas, die zu 15 Jahren wegen Raub und Mord verurteilt wurde. Als 3-Jährige lebte die Tochter ...
Carolina Camps, Reuters
... zwei Jahre zusammen mit ihrer Mutter im Bahia-Blanca-Gefängnis. In Argentinien ist es Müttern erlaubt, ihre Kinder im Gefängnis aufzuziehen.
... zwei Jahre zusammen mit ihrer Mutter im Bahia-Blanca-Gefängnis. In Argentinien ist es Müttern erlaubt, ihre Kinder im Gefängnis aufzuziehen.
Carolina Camps, Reuters
Die vierjährige Milagros sieht durch Gitterstäbe hindurch zu ihrer Mutter, die erneut wegen Raub angeklagt ist. Sie kam 2007, als ihre Mutter die erste Haftstrafe verbüsste, im Gefängnis zur Welt und lebte dort bis sie zwei Jahre alt war.
Die vierjährige Milagros sieht durch Gitterstäbe hindurch zu ihrer Mutter, die erneut wegen Raub angeklagt ist. Sie kam 2007, als ihre Mutter die erste Haftstrafe verbüsste, im Gefängnis zur Welt und lebte dort bis sie zwei Jahre alt war.
Carolina Camps, Reuters
1 / 5

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch