Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Geschmacksache

Vor der Verarbeitung zum Hacktätschli sieht das natürlich etwas weniger appetitlich aus:Gehäutete Kobras in einem chinesischen Restaurant in Yogyakarta.
Mehlwurm-Quiche rettet die Welt: Der niederländische Forscher Arnold van Huis propagiert das Essen von Insekten, um damit Hungersnöten, der Klimaerwärmung und der Abholzung der Regenwälder entgegenzuwirken. Ausserdem sei es sehr gesund!
Warum sollen Kalbszungen appetitlicher sein als gegrillte Rattensnacks? Warum verspeisen wir hierzulande lebendig gekochte Riesenschalentiere und verdrehen beim Anblick eines Hundeeintopfes die Augen? Es ist vermutlich einfach alles nur eine Frage der Gewohnheit.
1 / 12

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.