ABO+

Eine Annäherung

Angriffe wie im Juni in Tenniken bestätigen Menschen mit Angst vor Hunden in ihrer Furcht. BaZ-Redaktorin Nina Jecker ist eine von ihnen – ein Coaching soll ihr jetzt helfen.

Zu Beginn noch etwas schüchtern: BaZ-Redaktorin Nina Jecker und der Shetland Sheepdog Chira. Fotos: Dominik Plüss Coach Oliver Weber erklärt, wo Neo am liebsten gestreichelt wird.

Zu Beginn noch etwas schüchtern: BaZ-Redaktorin Nina Jecker und der Shetland Sheepdog Chira. Fotos: Dominik Plüss Coach Oliver Weber erklärt, wo Neo am liebsten gestreichelt wird.

Ich habe Angst vor Hunden. Zumindest vor jedem, der gross ­genug scheint, mich töten zu können. Für mich ist diese Furcht logisch, sie begleitete mich schon als Kind. Auch meine Mutter hat Angst vor Hunden. Mein Vater ging jeweils ganz allein weiter, wenn ihn beim Wandern ein Hofhund wütend ­anbellte. Der Rest der Familie bliebnstehen, unsere Augen suchten einen Umweg, der meinetwegen durch einen Sumpf voller Krokodile, aber nicht an diesem Hund vorbei führte.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt