Zum Hauptinhalt springen

Ein letzter Versuch

Nur in einem von 80'000 Fällen verschwindet ein bösartiger Tumor von selbst wieder. Trotzdem wollen sich manche auf Grund ihres Weltbilds nicht behandeln lassen.

Die Pharmaindustrie und eine Art geheime Organisation wollen uns vergiften, meint eine Leserin. Mit Impfungen, die Leukämie, multiple Sklerose und Autismus verursachen.
Die Pharmaindustrie und eine Art geheime Organisation wollen uns vergiften, meint eine Leserin. Mit Impfungen, die Leukämie, multiple Sklerose und Autismus verursachen.
Keystone

Liebe Sanja, du hast dich bei mir gemeldet, nachdem ich eine Kolumne über Impfgegner veröffentlicht habe. Du bist eine von ihnen, dein dreijähriger Sohn ist nicht geimpft. Du hast mir eine lange E-Mail geschrieben und versucht zu erklären, weshalb du und dein Mann so entschieden habt. Deine Argumente sind wirr und klingen ziemlich paranoid. Die Pharmaindustrie und eine Art geheime Organisation wollen uns vergiften, meinst du. Mit Impfungen, die Leukämie, multiple Sklerose und Autismus verursachen. In deinen Augen sind Ärzte eiskalte Killer, die uns von unserer Urkraft als Kinder der Erde entfernen.

Dann hast du mir von dir und deiner Familie erzählt. Wie ihr zusammen mit Gleichgesinnten in einer landwirtschaftlichen Kommune irgendwo in Deutschland lebt. Dass ihr nur Rohkost esst, meditiert. Wie ihr eure Kinder daheim unterrichten wollt, fernab des Schulsystems. Zur Not in Portugal, um die Schulpflicht in Deutschland zu umgehen.

Meditation und Hypnose

Und du hast geschrieben, dass du einen Knoten in der Brust hast. Seit letztem Sommer kannst du ihn tasten. Eine Stanzbiopsie hat ergeben, dass der Knoten bösartig ist, du hast Krebs. Ich habe dir zurückgeschrieben und versucht auszudrücken, wie leid mir das tut. Du hast geantwortet, das sei nicht nötig, du seist voll in der Selbstheilung. Du hast von positivem Denken geschrieben. Von inneren Konflikten, die den Krebs ausgelöst hätten, und die du gerade aufarbeitest. In Gesprächen mit deinem Partner, beim Meditieren, durch Hypnose und in Frauenkreisen, in denen ihr Mantras singt. Eine Chemotherapie, sogar eine Operation, lehnst du ab. Chemo ist für dich wie Impfen; Gift, das die Pharma in unsere Körper pumpt, um uns noch kranker zu machen.

Schamanin statt Onkologe

Statt eines Onkologen konsultierst du eine Schamanin. Ich möchte lachen über so viel Naivität, so viel Irrsinn. Aber ich kann nicht. Du schreibst, der Knoten sei bei der Untersuchung im Februar fast drei Zentimeter gross gewesen. Mein Argument, dass nur in einem von 80'000 Fällen ein bösartiger Tumor von selbst wieder verschwindet, war chancenlos. Zu simpel ist dein Weltbild. Zahlen sind Wissenschaft, Wissenschaft ist böse. Ich verbreite negative Energie, fandest du.

Ich denke seit unserem Mailwechsel oft an dich. Frage mich, ob du Angst hast. Wie du damit umgehst, dass du deinen Sohn vielleicht nie aufwachsen siehst. Ob du wohl noch zur Vernunft kommst. Und ob es dann zu spät sein wird.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch