Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Die zehn giftigsten Orte der Welt

Green Cross Schweiz hat in Zusammenarbeit mit dem Blacksmith Institute, USA, eine Liste der zehn weltweit am stärksten verschmutzten Orte veröffentlicht. Dazu gehört das Matanza-Riachuelo Flussgebiet. Über 5000 Fabriken lassen ihre Chemieabfälle ungefiltert in die Gewässer in der Nähe von Buenos Aires fliessen.
Über 22'000 Hektoliter Abwasser werden täglich von den 270 registrierten Gerbereien in den Buringanam-Fluss in der Nähe von Dhaka, Bangladesh, geleitet. Von den 8'000–12'000 Arbeitskräften leben die meisten in Hazaribagh, direkt neben dem toxischen Gewässer.
Gottverlassene Gegend: Die Sperrzone rund um den zerstörten Reaktor in Tschernobyl bleibt auch 27 Jahre nach dem Unglück unbewohnt.
1 / 9
Weiter nach der Werbung

Richtige Entsorgung billiger als Schadenbehebung

Lob für Indien