Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

«Die Leute wollen raus und etwas entdecken»

Reist für interessante Tiere an abgelegene Orte: Autor Franzen am Klingnauer Stausee. (13.10.2017)
Im Herbst dominiert die Entenpopulation den See.
KLEINDÖTTINGEN 14.10.17 Birdwatching mit dem US-amerikanischen Schriftsteller Jonathan Franzen am Klingnauer Stausee. © Samuel Schalch / Tages-Anzeiger
1 / 6

Herr Rey, der Autor Jonathan Franzen war am Klingnauer Stausee auf Ornithologen-Tour. Eine gute Wahl?

Weiter nach der Werbung

Worin liegt die Faszination der Ornithologie?

Hilft das Hobby beim Entspannen?

Was muss man mitbringen, um als Hobby-Ornithologe Spass zu haben?

Was ist mit Glück?

Schweizerinnen und Schweizer scheinen sich wieder vermehrt für die Natur und das Draussensein zu interessieren. Gilt das auch für die Ornithologie?

Vierzig Prozent der heimischen Brutvogelarten stehen auf der Roten Liste, sind also gefährdet. Wird man als Ornithologe pessimistisch?

Welche Bemühungen gibt es gegen diese Entwicklungen?

Nochmals zur Ornithologie. Welcher Vogel begeistert Sie persönlich?