Zum Hauptinhalt springen

Cannabis, my Love

Die nach Alkohol und Nikotin am weitesten verbreitete Droge zieht Millionen in ihren Bann. Daraus kann eine langjährige Beziehung entstehen – mit allen Höhen und Tiefen. Bekenntnisse einer Cannabis-Freundin

Für viele sind das die schönsten Pflanzen, denen man liebevoll Sonnenlicht und Aufmerksamkeit schenkt. Foto: Brennan Linsley
Für viele sind das die schönsten Pflanzen, denen man liebevoll Sonnenlicht und Aufmerksamkeit schenkt. Foto: Brennan Linsley

Ich kenne Cannabis schon seit meiner Jugend. Meine gute Freundin ist mir in vielen dunklen Stunden beigestanden, Stunden, die vermutlich weniger dunkel gewesen ­wären, hätte ich sie nie ge­troffen. Und mich ihr über Jahre bedingungslos hingegeben. Aber so ist das mit der Liebe. Man stellt sie nicht infrage.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.