Zum Hauptinhalt springen

50 Jahre nach 1968 - was bleibt?

Was ist vom 68er-Geist geblieben? Welche Ideale von 1968 haben Bestand, was führte in die Irre?

Kampf dem bürgerlichen Mief, für die freie Liebe und die antiautoritäre Erziehung: vor 50 Jahren hat die 68er-Revolution die Gesellschaft erschüttert. Die Revoluzzer von einst gelangten in führende Positionen und prägten und prägen die Politik bis heute. Doch was ist 50 Jahre später vom 68er-Geist geblieben? Und was sind die Lehren für die Zukunft?

In der Sendung «Basler Zeitung Standpunkte» diskutieren Anita Fetz, SP-Ständerätin, Benedikt Weibel, ehemaliger SBB-Chef und Markus Somm, Chefredaktor und Verleger «Basler Zeitung». Moderation: Reto Brennwald.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch