Zum Hauptinhalt springen

Tee aus Kapseln – what else?

Nespresso-Erfinder Nestlé will uns auch Tee aus der Kapsel verkaufen. Für Puristen ein Ärgernis. Doch wie steht es tatsächlich um die Qualität des schnellen Tees?

Tee auf Knopfdruck: Das ist Special.T. Maschine einschalten, Kapsel einlegen, auf die Taste drücken, und nach 90 Sekunden hat man «die perfekte Tasse Tee» – das zumindest verspricht Marketingleiter Stephan Graf. Vor vier Jahren hat Nestlé begonnen, die Teeblätter einzukapseln. Zuerst eroberte der Nahrungsmittelkonzern Frankreich, dann die Schweiz und im darauffolgenden Jahr vier weitere europäische Länder. Und 2013 sogar Japan. Ausgerechnet Japan? Das verblüfft Teepuristen. So zum Beispiel Mahesh Sharma, Inhaber eines Teeladens im Kanton Luzern: «In Japan hat das Teetrinken einen hohen Stellenwert, und das Zubereiten gehört zur Tradition.»

Eine Maschine wird zum Ritual

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.