Zum Hauptinhalt springen

Gut gebettet

Schale, Becken, Schüssel: Welcher Begriff gilt für was? Es kommt darauf an, wofür die Gefässe verwendet werden – und wie sie aussehen.

Dreierlei: Brotkorb aus dem Hause Georg Jensen, Porzellanschale von Sandra Häuptli und ein altes Keramikbecken (v.l.).
Dreierlei: Brotkorb aus dem Hause Georg Jensen, Porzellanschale von Sandra Häuptli und ein altes Keramikbecken (v.l.).
Dominik Plüss

Sie sahen wunderschön aus. Die einen waren grün mit hellen Tupfen oder einer roten Spirale. Andere zeigten sich in schönem Blau mit dreiblättrigen Blütenmotiven. Die glasierten Keramikschalen waren während eines Basler Quartierflohmarkts auf einem Tisch ausgelegt, und ihr Besitzer hatte sie Jahre zuvor selber an einem Flohmarkt vor dem badischen Landesmuseum in Karlsruhe erstanden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.