Zum Hauptinhalt springen

Laborfleisch und Hanf: Das essen wir in der Zukunft

Filet und Wein sind nicht mehr so beliebt wie auch schon. Das Gottlieb-Duttweiler-Institut beantwortet dazu einige Fragen.

«Pflanzenfleisch» kann dazu beitragen, die weiter zunehmende Weltbevölkerung zu ernähren: Der pflanzenbasierte Impossible-Burger. Foto: Reuters
«Pflanzenfleisch» kann dazu beitragen, die weiter zunehmende Weltbevölkerung zu ernähren: Der pflanzenbasierte Impossible-Burger. Foto: Reuters

Die Zukunftsforscher des Gottlieb-Duttweiler-Instituts (GDI) haben jüngst den neuen «European Food Trends Report» vorgestellt. Rund 40 Experten in Europa, Nordamerika und Asien wurden für die Studie namens «Hacking Food: Die Neuerfindung unseres Essens»befragt. Kernaussage: Bis 2050 müssen knapp zehn Milliarden Menschen ernährt werden, deshalb werden wir nicht um eine umfassende Technisierung des Essens herumkommen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.