Zum Hauptinhalt springen

«Es ist, als wären wir von Postkarten umgeben»

Isabelle von Siebenthal und Hans Schenker übernehmen das Hotel und Restaurant Wildhorn. Auch mit den berühmten Pächtern soll das Lokal seinen einheimischem Charme beibehalten.

Die neuen Pächter des «Wildhorns»: Isabelle von Siebenthal und Hans Schenker auf der Terrasse ihres Restaurants mit Blick auf das echte Wildhorn.
Die neuen Pächter des «Wildhorns»: Isabelle von Siebenthal und Hans Schenker auf der Terrasse ihres Restaurants mit Blick auf das echte Wildhorn.
Luzia Kunz

Eine kaputte Bassgeige, Matratzen zum gratis Mitnehmen und zu ausgediente Blumenkübel. So präsentierte sich der Eingang des Hotels und Restaurants Wildhorn letzte Woche. Inmitten von Inventar, Vorstellungsgesprächen und Kostenvoranschlägen bewegen sich die neuen Pächter Isabelle von Siebenthal und Hans Schenker (wir berichteten) perfekt gekleidet und ohne Anzeichen von Anstrengung. Es scheint, als seien sie Herr (und Herrin) des Chaos. Weder Umbau noch Neugestaltung scheinen ihnen Schweissperlen zu verursachen. Entspannt nehmen sie sodann auch auf der Terrasse Platz und geniessen die Abendsonne.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.