Zum Hauptinhalt springen

Der schöne Blick auf den schönen Grund

Die Jura-Wanderung zum Doubs und durch die wilde Combe de Biaufond nach La Ferrière – eine anspruchsvolle Tour zum idyllischen Seeli von Biaufond und über Eisenleitern wieder hoch in die Freiberge.

Wir steigen bei Le Boéchet aus dem Jura-Bähnchen, überqueren die Strasse und folgen dem Wegweiser Richtung «Au Canon». Bis Cerneux-Godat haben wir zwei Weg-Varianten: Entweder über Sous les Rangs oder über Les Praillats. Wir wählen die zweite Variante. Die erste Stunde unserer Wanderung ist deshalb ein Einlaufen auf der Freiberge-Hochebene, vorbei an Wiesen, Kühen und Gehöften, über Bovi-Stopp und Bovi-Stopp, nicht sonderlich spektakulär und leider zumeist auf geteerten Strässchen.

Im Weiler Cerneux-Godat fängt die Wanderung erst richtig an: Beim Dorfeingang zweigt ein Wanderweg nordöstlich Richtung Wald ab, und nach rund hundert Metern weist ein Wegweiser zu einem «point de vue». Diesem überwucherten Pfad folgen wir, passieren zwei, drei Bienenhäuschen, um nach zehn Minuten zu Punkt 922.3 gelangen, wo eine Bank steht und wir eine eindrückliche Sicht auf den Doubs haben, der tief unten im Tal glitzert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.