Zum Hauptinhalt springen

Was liegt näher als das Kind an der Mutterbrust?

Heute ist für Mütter Stillen Pflicht – doch rund ums Thema gibt es auch einige Ammenmärchen.

Stillen kann ein schönes Erlebnis sein, muss aber nicht: Eine Mutter stillt ihr Kind. (Archivbild TA)
Stillen kann ein schönes Erlebnis sein, muss aber nicht: Eine Mutter stillt ihr Kind. (Archivbild TA)

Stillen ist zu einem mächtigen Trend geworden, der jede Frau ins Abseits stellt, die freiwillig darauf verzichtet. Die natürlichste Sache der Welt wird immer mehr zum Wettlauf zwischen Versagen und Siegen, denn heute scheint es zur Pflicht geworden zu sein, eine innige Mutter-Kind-Beziehung vom ersten Babyschrei an zu pflegen. Zurzeit zelebriert die Menschheit die Weltstillwoche – der Moment für Blicke in die Geschichte des Stillens gestern und heute.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.