Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Kunstmuseums-Erweiterung nimmt konkrete Konturen an

Mit Ecken und Kanten: So soll sich der Erweiterungsbau von der Wettsteinbrücke her präsentieren. Die Fassade wird aus hellen und dunkleren Backsteinen bestehen, welche der Aussenhülle eine spezielle Struktur verleihen sollen.
So sollen sich die Ausstellungsräume im ersten Stock des Erweiterungsbaus präsentieren: Kunstlicht von oben, Tageslicht von der Seite.
...und das ist das Modell des Projekts von Diener und Diener Architekten.
1 / 18

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin