Zum Hauptinhalt springen

Englisch für Expats auch am Schauspielhaus

Englischer O-Ton im Kino, englische Übertitel im Theater: Die moderne Lingua franca setzt sich in der Zürcher Kulturszene durch.

Die Übersetzung kann auch ein ästhetisches Element sein. Hier in der Inszenierung von Tschechows «Kirschgarten» am Pfauen. Foto: Zoé Aubry
Die Übersetzung kann auch ein ästhetisches Element sein. Hier in der Inszenierung von Tschechows «Kirschgarten» am Pfauen. Foto: Zoé Aubry

Die sogenannten Expats sind ein ernstzunehmender Faktor in der hiesigen Bevölkerungsstruktur, besonders in den grossen Städten: Sie tragen zum internationalen Flair unserer Städte, Firmen, Krankenhäuser und Universitäten bei, sie bringen hervorragende Qualifikationen und einen hohen Leistungswillen mit. Und: Sie sind gute Kunden, Abnehmer attraktiver Wohnungen, Privatschulplätze und Konsumgüter. Wieso sie nicht auch als Kulturkonsumenten gewinnen?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.