Zum Hauptinhalt springen

Eine Ikone, derer niemand überdrüssig wurde

Er war der perfekte Leichtmacher und beherrschte einfache Tricks mit stupender Perfektion. Nun ist Clown Dimitri im Alter von 80 Jahren gestorben. Eine Würdigung.

Clown Dimitri posiert im Innenhof seines Theaters in Verscio TI. (17. September 2010)
Clown Dimitri posiert im Innenhof seines Theaters in Verscio TI. (17. September 2010)
Karl Mathis, Keystone
Noch vor wenigen Monaten trat er auf in einer Show mit dem Titel «DimiTRIgenerations», unter anderem mit seinen Töchtern Masha und Nina Dimitri. (5. April 2015)
Noch vor wenigen Monaten trat er auf in einer Show mit dem Titel «DimiTRIgenerations», unter anderem mit seinen Töchtern Masha und Nina Dimitri. (5. April 2015)
Ti-Press/Carlo Reguzzi, Keystone
Clown Dimitri mit seiner Frau Gunda. (17. September 2010)
Clown Dimitri mit seiner Frau Gunda. (17. September 2010)
Karl Mathis, Keystone
1 / 6

Er konnte es noch immer, auch mit achtzig – am Ende seiner Tage: uns Zuschauer leichterhand für sich einnehmen. Letztmals in einem Programm, das vor etwas mehr als einem Jahr zur Uraufführung kam, danach noch oft auf Tour zu sehen war. Und in dem Clown Dimitri einen ganzen Abend lang auf der Bühne einem Vögelchen hinterherjagte, das weit über seinem Kopf angebracht war. Selbstverständlich war diese Jagd vergeblich, wie so vieles im Leben, und weil das Stofftierchen mit einer Teleskopstange am Rücken des Clowns befestigt war.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.