Zum Hauptinhalt springen

Flashdance kommt nach Basel – what a feeling!

Das Bühnenmusical feiert heute Dienstag seine Premiere im Musical Theater. Im Gespräch blickt Regisseur Anders Albien auf die Popkultur der 80er-Jahre zurück.

Die berühmte Wasserdusche, die man auch aus dem Film von 1983 kennt. Foto: Axel Heimken
Die berühmte Wasserdusche, die man auch aus dem Film von 1983 kennt. Foto: Axel Heimken

Herr Albien, wann haben Sie «Flashdance» zum allerersten Mal gesehen?

1983 war ich Geschäftsführer eines Rockclubs in meiner Heimatstadt Malmö. Ich programmierte dort vor allem Bluesrock im Stile von Stevie Ray Vaughan. Wir hatten im Lokal eine Videoleinwand aufgestellt, weil das damals einfach zu einem modernen Musikclub dazugehörte. Dort lief oft auch der Clip zu «What a Feeling», in dem Jennifer Beals nach Pittsburgh hineinradelt. Diese Sequenz hat mich fasziniert, darum habe ich mir den Film auch im Kino angeschaut.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.