Zum Hauptinhalt springen

Aktivistische Superheldinnen

In «Untitled» am Jungen Theater Basel stellen sich sechs junge Baslerinnen die Frage, für was sie stehen wollen und wie man die Welt verbessert.

Die Aktivistinnen retten Australien in einem Gedankenexperiment vor den Waldbränden.
Die Aktivistinnen retten Australien in einem Gedankenexperiment vor den Waldbränden.
Junges Theater Basel

Auf Facebook hatten sich Tausende für die Demo angemeldet. Erschienen sind sechs junge Frauen, die ratlos am Treffpunkt stehen und sich zum Zeitvertreib Komplimente für die selbst gebastelten Plakate machen. Wo sind die denn alle? «Die anderen kommen sicher gleich.» – «Wir stehen bestimmt falsch.»

Na ja, wenn man schon mal hier ist: «Wir sollten uns zusammenschliessen, Aktivisten werden, eine Partei gründen, die Welt retten.» Naila schlägt vor, in die verlassene Waldhütte ihrer Grossmutter zu gehen, um alles Weitere zu besprechen. Der Elan ist gross, doch für was soll man sich einsetzen? Einzelpersonen, Feminismus, die Umwelt? Aktivistisches Selbstporträt

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.