Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

«Springsteen war ein Segen für mich»

Der Spass ist noch nicht vergangen. Southside Johnny blüht auf der Bühne auf.

BaZ : Vor ziemlich genau einem Jahr trat Steven Van Zandt im Kaufleuten auf, jetzt werden Sie nächsten Montag live in Zürich zu sein, da liegt die logische Schlussfolgerung nahe, dass nächstes Jahr Bruce Springsteen ins Kaufleuten kommt. Denn Sie drei kennen sich ja schon seit Teenager-Zeiten ...

Weiter nach der Werbung

Nun, wenn man seine Autobiografie liest, sind es eben wirklich diese Momente, in denen er schwermütig wird, depressiv.

Was machen Sie denn in der Zeit? Sie sind jetzt 69 Jahre alt, brennen Sie da noch mit Energie wie früher?

Ab wann fangen Sie denn an, sich für den Auftritt vorzubereiten?

Ich weiss von Springsteen, dass er nach Konzerten oft noch bis in die frühen Morgenstunden durch die Stadt wanderte, um wieder runterzukommen. Wie siehts bei Ihnen aus?

Leert denn ein Auftritt die Batterien oder füllt man sie im Gegenteil mit all der Energie, die da fliesst?

Ich habe das Steven Van Zandt auch schon gefragt: Hatten Sie damals Ende 60er, Anfang 70er in Asbury Park, New Jersey, gedacht, dass Sie mit fast 70 immer noch auf der Bühne stehen?

Doch es kam anders.

Verlieren?

Sie, Steven und Bruce sind immer noch aktiv, machen Musik, gehen auf Tournee. Ist das nicht erstaunlich?

Warum gaben Sie nicht auf?

Aber Sie sind ein Dinosaurier. Sie machen Musik, die uns etwas Älteren gefällt, aber doch nicht den Jungen.

Glauben Sie wirklich?

Ich habe im Frühjahr Nathaniel Rateliff live gesehen. Das ist ein jüngerer Typ, der Musik macht wie Sie oder wie Steven Van Zandt.

Dann wirds auch immer Musik mit einer Bläsersektion geben?

Eine etwas heikle Frage: War für Ihre Karriere die Nähe zu Bruce Springsteen Fluch oder Segen?

Aber wenn Springsteen nicht gewesen wäre, wären Sie vielleicht der Superstar geworden?

Stimmt es, dass Sie ein neues Album in der Pipeline haben?