Zum Hauptinhalt springen

Wenn man nicht so genau weiss, warum man eigentlich traurig ist

Melancholie, zu der man auch noch tanzen kann: Mit «Abghenkt» haben Manuel Stahlberger und seine Band ein Meisterwerk des Mundartpop eingespielt.

Bisweilen kippt bei ihrer Musik das Heimelige ins Unheimliche: Manuel Stahlberger (3. v. l.) mit Band.
Bisweilen kippt bei ihrer Musik das Heimelige ins Unheimliche: Manuel Stahlberger (3. v. l.) mit Band.
PD

Schönes Wetter heute. Wanderwetter, hat es geheissen, und darum ist die Stadt leer und die Bergbahn voll. Nur der Sänger ist zurückgeblieben und reimt «Tödi» auf «nöd i» und «Pizol» auf «hohl». Und es ist nicht das einzige Lied, in dem er keinen Anteil nimmt an der neuen Heimatlust und überhaupt der Busperkeit des Lebens. Er hat «abghenkt», und darum heisst auch diese Platte so.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.