Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Sie singen den Krieg weg

Weiter nach der Werbung

«Im Chor fühlen sich alle zu Hause, das ist Musik, das ist Frieden.»

Bruder Ivo Markovic, Gründer Pontanima-Chor
Ivo Markovic (r.) hat sich während des Bosnienkriegs zwischen die Fronten gestellt, wollte, das die Leute miteinander reden.

«Wir lernen nicht nur Lieder. Wir lernen viel mehr.»

Andrea Casparis, Mitglied Chor Interkultur
Fortunat Frölich dirigiert den Chor Interkultur, Alma Aganspahic den Pontanima-Chor. Sie kam als Kind in die Schweiz und lebt heute wieder in Bosnien.