Zum Hauptinhalt springen

«Irgendwo geht immer die Welt unter»

Was ist bloss mit Deutschland los? Sven Regener, Autor und Musiker, mutmasst, ob sein Romanheld «Herr Lehmann» heute ein Wutbürger wäre.

Sven Regener (mit Bierflasche) und Element-of-Crime-Bandmitglieder: «Ich hab auch Wein von der Pike auf gelernt.»
Sven Regener (mit Bierflasche) und Element-of-Crime-Bandmitglieder: «Ich hab auch Wein von der Pike auf gelernt.»
zvg

Was kann die Poesie ausrichten in einer Zeit, in der eine bedrohliche Verkrampfung der Meinungen festzustellen ist? Ich weiss nicht, ob die Poesie zuständig ist, Verkrampfungen zu lösen. Wir dürfen die Kunst nicht immer mit kunstfernen Dingen belasten. Sie genügt sich selbst. Kunst kann die Welt nicht verbessern, aber sie kann sie schöner machen. Und sie kann uns mit unserer Existenz versöhnen. Sie darf nicht zum Hebel der Politik verkommen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.